Am heutigen 14. September startet die bundesweite Woche des bürgerschaftlichen Engagements 2018, die der Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) als Medienpartner begleitet. In der Zeit bis zum 23. September 2018 zeigen zahlreiche Aktionen und Initiativen in ganz Deutschland die Vielfalt und Relevanz des freiwilligen Engagements und werfen ein Schlaglicht auf die Leistung der über 30 Millionen engagierten Bürgerinnen und Bürger.

"Anzeigenblätter sind durch ihre umfangreiche Berichterstattung über lokale Vereine, Projekte und Initiativen ein einzigartiger Spiegel des Ehrenamts. Dem BVDA ist es ein besonderes Anliegen, lokale Gemeinschaften zu stärken und mit der Berichterstattung über das bürgerschaftliche Engagement vor Ort einen wichtigen Beitrag zum demokratischen Gemeinwesen zu leisten", sagte BVDA-Geschäftsführer Dr. Jörg Eggers auf der Auftaktveranstaltung zur Engagementwoche mit Bundesfamilienministerin Franziska Giffey und Bundesratspräsident Michael Müller. "Als Medienpartner der Woche des bürgerschaftlichen Engagements machen wir uns stark für lokales Engagement, das verbindet und die Menschen vor Ort zusammenbringt", so Eggers.

Die Bundesfamilienministerin hob in ihrer Rede die Wichtigkeit von guten Rahmenbedingungen für freiwilliges Engagement hervor: "Jeder, der sich in Deutschland freiwillig engagieren will, soll dazu auch die Möglichkeit bekommen. Die Nachfrage ist groß, der Wille ist da – das ist großartig und dieses Potenzial dürfen wir nicht verschenken." Bundesratspräsident Michael Müller informierte sich beim Rundgang über den Engagement-Markt über die Bandbreite des freiwilligen Einsatzes von Unternehmen und Initiativen. Am Stand des BVDA konnten Besucher ihr persönliches Anzeigenblatt-Exemplar selbst gestalten und mit nach Hause nehmen. 

Das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) veranstaltet die inzwischen größte nationale Freiwilligenoffensive unter dem Motto "Engagement macht stark!" zum dreizehnten Mal. Die Aktionswoche steht unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

 

Weitere Informationen unter www.engagement-macht-stark.de.